Ferienwohnungen Sylt
Ferienwohnungen Sylt

Impressum

Verantwortlich:

Wattenberg Immobilien
Gerhard Wattenberg
Obere Münsterstr.9
44575 Castrop-Rauxel

Kontakt:
Telefon: +49 46519953860 +49 46519953860
Telefax:
E-Mail: info@immobilien-wattenberg.de

Registereintrag

Wattenberg Immobilien
Inhaber: Gerhard Wattenberg
    

Büro NRW:

Obere Münsterstr.9
44575 Castrop-Rauxel

 

Tel: 01520 1844 808
 


 

info@immobilien-wattenberg.de

www.immobilien-wattenberg.de

Sylt: Westerland
Tel: (04651) 9953860

 

 

 

Gewerbeerlaubnis gemäß § 34c Gewerbeordnung (GewO):
Ordnungsamt Castrop-Rauxel
USt-IdNr.: DE256437280                     

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 6 MDStV:
Gerhard Wattenberg



Umsatzsteuer-ID
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer:
 

 

Inhalt dieses Onlineangebotes
Der Autor übernimmt keinerlei Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Autor, die sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, welche durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen, sofern seitens des Autors kein nachweislich vorsätzliches oder grob fahrlässiges Verschulden vorliegt. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Autor behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder das gesamte Angebot ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, zu ergänzen, zu löschen oder die Veröffentlichung zeitweise oder endgültig einzustellen.

Rechtshinweis:
Alle Angaben auf den Internet-Seiten wurden sorgfältig geprüft. Es wird jedoch keine Garantie (weder ausdrücklich noch stillschweigend) für die Richtigkeit und Vollständigkeit sowie letzte Aktualität der Informationen übernommen.


Schutzrechtsverletzung:
Falls Sie vermuten, dass von dieser Website aus eines Ihrer Schutzrechte verletzt wird, teilen Sie das bitte umgehend per elektronischer Post mit, damit zügig Abhilfe geschafft werden kann. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis: Die zeitaufwändigere Einschaltung eines Anwaltes zur für den Dienstanbieter kostenpflichtigen Abmahnung entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen.

E-Mail:
Die Kommunikation per E-Mail über das Internet ist unsicher. Es bestehen Möglichkeiten fremder Einsichtnahme und Datenmanipulation. Wir bitten daher um Verständnis, dass wir weder für den Inhalt noch die inhaltliche Manipulation von E-Mails haften.

Es werden alle angemessenen Vorkehrungen zum Schutz vor Viren getroffen. Im gegenseitigen Interesse einer reibungslosen Kommunikation bitten wir Sie, auch Virensoftware einzusetzen und grundsätzlich Dateianhänge an E-Mails vor dem Versand oder dem Öffnen mit einem Virusprogramm zu überprüfen, da wir keinerlei Haftung für Schäden übernehmen, die infolge etwaiger Viren entstehen könnten.

Hyperlinks:
Mit dem Urteil vom 12. Mai 1998 hat das Landgericht Hamburg entschieden, dass man durch die Ausbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite gegebenenfalls mit zu verantworten hat. Dies kann - so das Landgericht Hamburg - nur dadurch verhindert werden, dass man sich ausdrücklich von diesen Inhalten distanziert.
Auf einigen Websites sind Links zu anderen Seiten im Internet eingefügt. Für all diese Links gilt: Es wird ausdrücklich erklärt, dass der Autor keinerlei Einfluss auf die Gestaltung und die Inhalte der gelinkten Seiten hat. Deshalb distanziert sich der Autor hiermit ausdrücklich von allen Inhalten auf den verlinkten Websites und macht sich deren Inhalt nicht zu eigen. Diese Erklärung gilt für alle auf diesen Websites angezeigten Links und für alle Inhalte der Seiten, zu denen die bei der Firma Wattenberg Immobilien angemeldeten Banner und Links führen.


Urheberrecht und gewerblicher Rechtsschutz:
Der gesamte Inhalt der Internet-Seiten unterliegt dem Schutz des Urheberrechts, dem gewerblichen Rechtsschutz und anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums. Ihre Weitergabe, Veränderung, Nutzung oder Verwendung auf anderen Websites ist ohne ausdrücklich schriftlich erteilter Genehmigung der Firma Wattenberg Immobilien untersagt.


Datenschutzhinweis:
Es gelten die Datenschutzvorschriften der Bundesrepublik Deutschland. Ihre Daten werden ausschließlich vom Betreiber, der Firma Wattenberg Immobilien, verwendet und nicht ohne Ihr Einverständnis an Dritte weitergegeben. Alle über diese Webseite erhobenen Daten werden auf der Grundlage des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) sowie des Informations- und Kommunikationsdienstegesetzes (IuKDG) behandelt. Eine Weitergabe von persönlichen Daten an Dritte ohne Ihre ausdrückliche Einwilligung erfolgt nicht. Persönliche Daten, die im Rahmen der Registrierung bei der Firma Wattenberg Immobilien hinterlegt werden, sind für Dritte nicht zugänglich und werden auch nicht weitergeleitet. Sie werden nur zu den von Ihnen gewünschten Zwecken eingesetzt.


Änderungsvorbehalt:
Der Autor behält sich das Recht vor, den Inhalt dieser Internet-Seiten ohne vorherige Ankündigungen zu ändern. Eine Haftung ergibt sich daraus nicht.


Geltung deutschen Rechts:
INTERNET DISCLAIMER / HAFTUNGSHINWEISE und ERKLÄRUNG unterliegen ausschließlich dem deutschen Recht.

Geschäftsbedingungen:
Vermittlung von Ferienwohnungen (Sylt)
 AGB       






WATTENBERG-IMMOBILIEN VERMITTLUNG             Stand 01/2011                            

Gerhard Wattenberg Immobilien, schließt diesen Vertrag im Namen und in Vollmacht des Eigentümers* ab. Wattenberg-Immobilien selbst ist also nur Vermittler und vom Eigentümer bevollmächtigt, in seinem Namen und für seine Rechnung alle im Zusammenhang mit dem Abschluss und der Abwicklung des Mietvertrages erforderlichen und zweckmäßigen Erklärungen abzugeben und zu empfangen sowie alle Forderungen aus diesem Vertrag gegen den Mieter geltend zu machen. (* Apartment. 35 in eigenem Namen) 
An- und Abreise:
Das Mietobjekt steht dem Mieter am Tag der Anreise ab 16.00 Uhr zur Verfügung. Am Tag der Abreise muss das Objekt bis 10.00 Uhr geräumt sein. 
Schlüsselübergabe:
Die Schlüsselübergabe erfolgt (ggf. gegen Berechnung der Versandgebühr 7,50 Euro per Einschreiben) auf dem Postweg, oder bei einer Adresse die in der Buchungsbestätigung  benannt wird, nur nach kompletter Zahlung der Miete. Bei Abreise sind alle Schlüssel wieder per Einschreiben Übergabe zurück zu senden oder abzugeben. 
Haftung:
Wattenberg-Immobilien stellt dem Mieter ein gereinigtes Mietobjekt in ordnungsgemäßem Zustand zur Verfügung. Der Mieter hat unverzüglich nach Einzug eventuelle Schäden oder das fehlen vereinbarter Eigenschaften an Wattenberg-Immobilien zu melden. Der Mieter hat das Mietobjekt und das darin befindliche Inventar pfleglich zu behandeln. Für Schäden, die während der Mietzeit entstehen, haftet der Mieter. Bei übermäßiger Verschmutzung des Mietgegenstandes durch den Mieter ist eine zusätzliche Reinigungsgebühr (nach Aufwand) zu zahlen. 
Bewertungen:
Es ist nicht gestattet Bewertungen der von Wattenberg Immobilien angebotenen Ferienwohnungen im Internet auch auf Aufforderung von Buchungsplattformen wie Sylt-Travel, Gastgeber-Sylt  oder sonstigen Medien ohne Freigabe der Eigentümer abzugeben und zu veröffendlichen. 
Gästekarten:
Wattenberg-Immobilien weist darauf hin, dass sich der Mieter bei der örtlichen Kurverwaltung / Tourismus-Service zur Zahlung der Kurtaxe melden muss, sollten keine Gästekarten von Wattenberg Immobilien ausgegeben worden sein. 

Der Mieter ist nicht berechtigt, die Wohnung ohne vorherige schriftliche Erlaubnis des Vermieters an Dritte zu überlassen. Eine Tierhaltung ist in der Wohnung- auch für Besuchsweise Aufenthalte Dritter- grundsätzlich untersagt.Der Mieter unterwirft sich mit Abschluss des Mietvertrages* (Buchungsbestätigung/Rechnung)der Hausordnung die Bestandteil des Vertrages ist und zur Einsichtnahme angefordert werden kann.Auszug:
Bei Auszug ist das Mietobjekt besenrein zu hinterlassen. Der Kühlschrank ist zu leeren. Sämtliche Elektrogeräte sind auszuschalten. Das Geschirr ist zu gereinigt in die vorgesehenen Schränke, der Hausmüll ist in die Müllschlucker bzw. Müllcontainer zu bringen. Es dürfen keine Gegenstände aus der Wohnung entfernt werden. Alle Fenster und Türen sind zu schließen.
Kündigung Vermieter:
a) Wattenberg-Immobilien  kann den Vertrag in Fällen von höherer Gewalt oder sonstigen nicht voraussehbaren Ereignissen wie Wasser-, Sturm-, Brandschäden, sowie dem Mieter unzumutbarer Gegebenheiten fristlos kündigen.
b) Sollte aufgrund dieser oder sonstiger Umstände das angemietete Objekt nicht verfügbar sein, erklärt sich der Mieter (sofern vorhanden) mit einem Ersatzmietobjekt*(Aufpreis möglich) einverstanden.   
Kündigung Mieter a) Von der Entrichtung der Miete und der Buchungsgebühr wird der Mieter nach dem Gesetz nicht dadurch befreit, dass er durch einen in seiner Person liegenden Grund z.B. Erkrankung, Verhinderung aus beruflichen oder familiären Gründen, nicht anreisen kann. Das gleiche gilt bei Kündigungsgründen die der Vermieter nicht zu vertreten hat, wie z.B. Geräuschemissionen  im Haus  sowie in der Nachbarschaft der Immobilie.  Der Vermieter muss sich jedoch den Wert der ersparten Aufwendungen ( Gästekarten, Endreinigung), gegebenenfalls Einnahmen aus einer anderweitigen Vermietung des Objektes anrechnen lassen. Der Mieter muss also nach dem Gesetz gegebenenfalls bis zu 100% des Mietzinses, zuzüglich einer Stornogebühr in Höhe von 25EUR 
als Kostenpauschale an Wattenberg-Immobilien zur Abgeltung des zusätzlichen Aufwandes zu zahlen, obwohl er den Mietgegenstand nicht nutzen konnte.   Wattenberg-Immobilien empfiehlt deshalb dringend den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung. Sofern eine anderweitige Vermietung des Objektes gelingt, hat der Mieter 20 % des ursprünglichen Mietzinses als Kostenpauschale an Wattenberg-Immobilien zur Abgeltung des zusätzlichen Aufwandes zu zahlen.Sollte eine Klausel der Geschäftsbedingung die Bestandteil des Mietvertrages unwirksam sein, so berührt dies die Gültigkeit des Mietvertrages in seiner Gesamtheit nicht. Die unwirksame Regelung ist durch eine ihr nahekommende und den Parteiwillen entsprechende wirksame Regelung zu ersetzen. Die Geschäftsbedingungen sowie die Buchungsbestätigung/Rechnung  gelten als anerkannt, wenn nicht binnen 7 Tagen nach Erhalt schriftlich widersprochen wurde oder ein Geldbetrag zum Vertrag eingegangen ist. 

*Mietvertrag = Buchungsbestätigung/Rechnung         

Allgemeine Geschäftsbedingungen
für die Zusammenarbeit mit Interessenten für Immobilien und damit verbundene Tätigkeiten Stand 1.2010

1. Maklervertrag 

Die nachstehenden allgemeinen Geschäftsbedingungen werden, zusammen mit der Angebotsbeschreibung, Bestandteil der beiderseitigen Vereinbarungen zwischen Wattenberg-Immobilien (im folgenden Makler genannt) und dem Angebotsempfänger. 

2. Angebot:
Der Makler ist vom Verkäufer bzw. Vermieter oder einem berechtigten Dritten befugt worden, das Objekt (auch Inventar) zu den im Angebot genannten Bedingungen anzubieten. Die im Angebot gemachten Angaben beruhen ausschließlich auf Informationen des Verkäufers bzw. Vermieters. Der Makler hat sich um richtige und vollständige Information bemüht, kann jedoch nicht für die Angaben des Verkäufers bzw. Vermieters haften. War das Angebot dem Interessenten schon bekannt, so ist dies dem Makler unverzüglich schriftlich, unter Angabe des Namens des Voranbieters und des Datums des Vorangebots, mitzuteilen, andernfalls gilt das Angebot des Maklers, im Falle eines Vertragsabschlusses, zumindest mit ursächlich für den Erfolg und begründet ebenfalls die Verpflichtung zur Provisionszahlung an den Makler. Das Angebot ist nur für den im Anschreiben benannten Adressaten bestimmt. Es ist vom Empfänger vertraulich zu behandeln und darf Dritten nicht ohne Zustimmung des Maklers zugänglich gemacht werden. Der Makler ist berechtigt Schadensersatzansprüche gegenüber dem Angebotsempfänger geltend zu machen, sofern ihm durch den Bruch der Vertraulichkeit ein Schaden entstanden ist. 

3. Provision / Rechnung: 
Sofern keine gesonderte individuelle Vereinbarung über die Fälligkeit der Provision getroffen wurde, gelten die nachstehenden Bedingungen. Mit dem Tag des Abschlusses des notariellen Kaufvertrages oder des Mietvertrages entsteht der Honoraranspruch des Maklers. 
Der Interessent hat dem Makler, für den Nachweis oder die Vermittlung des Abschlusses des notariellen Kaufvertrages oder des Mietvertrages, Maklercourtage zu zahlen. Deren Höhe beträgt 5,00 % des  Kaufpreises zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer bei Kauf, zwei Monatskaltmieten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer bei Vermietung von Wohnraum und 3 Monatskaltmieten zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer bei Vermietung von gewerblichen Räumen. Sofern das Angebot ausdrücklich einen anderen Provisionssatz ausweist, so ist dieser als Berechnungsgrundlage zu verwenden. Die Höhe der Provision errechnet sich aus dem Kauf- oder Mietpreis oder dem Gesamtwert des Objekts einschließlich etwaiger Einrichtungsablösen, Hypothekenübernahmen etc. Der Provisionsanspruch entsteht auch dann, wenn der Angebotsempfänger den erhaltenen Nachweis an einen Dritten weiter gibt und dieser den notariellen Kauf- oder Mietvertrag abschließt. Der Makler ist berechtigt für beide Seiten des beabsichtigten Vertrages provisionspflichtig tätig zu sein. Der Makler hat ferner Anspruch auf Ersatz nachgewiesener Aufwendungen, die sich unmittelbar aus einer Angebots / Auftragsbearbeitung ergeben, wie z.B. für Inserate, Exposés, Telefon, Telefax, Porti, etwaige Eingabekosten ins Internet und in ähnliche Kommunikationsdienste sowie Kosten für Besichtigungsfahrten. Die Aufwendungen, auch Rechnungen im Namen des Auftraggebers, sind fällig mit Beendigung dieses Auftrages. Geleistete Aufwendungen sind auf eine etwa anfallende Maklerprovision aus diesem Auftrag in vollem Umfange anzurechnen. 

4. Gleichwertigkeit:
Dem Abschluss eines notariellen Kauf- oder Mietvertrages gleichwertig ist auch ein anderer als der angebotene Vertrag, sofern dieser inhaltlich identisch ist mit dem ursprünglich angebotenen Vertrag. Unerhebliche Abweichungen sachlicher, wirtschaftlicher, finanzieller oder rechtlicher Art schaden nicht und begründen weiterhin den vereinbarten Provisionsanspruch. Dasselbe gilt, wenn der tatsächlich geschlossene notarielle Kauf- oder Mietvertrag inhaltlich vom Angebot abweicht, aber wirtschaftlich den gleichen Erfolg erzielt wird oder ein notarieller Kaufvertrag oder Mietvertrag über ein anderes, ebenfalls dem Verkäufer bzw. Vermieter gehörendes, Objekt zustande kommt, wenn der Makler im Rahmen des Auftrags den Nachweis zum Abschluss des entsprechenden Vertrages mit dem Auftraggeber oder die Benennung des Vertragspartners ermöglicht hat. 

5. Dritte Parteien:
Der Provisionsanspruch gegenüber dem Makler wird auch dann fällig, wenn der notarielle Kaufvertrag bzw. Mietvertrag mit einer anderen Partei als dem Angebotsempfänger zustande kommt, die mit letzterem jedoch in einem besonders engen persönlichen oder ausgeprägten wirtschaftlichen Verhältnis steht. Für den Fall, dass zwischen einem Dritten und dem Verkäufer bzw. Vermieter des Objekts ein Vertrag zustande kommt, haftet der Empfänger des Angebots auch dann für die vereinbarte Provision, falls sich der Empfänger auf das Fehlen der gesetzlichen Voraussetzungen des Provisionsanspruches beruft. 

6. Vertragsabschluss: 
Der Makler hat Anspruch auf Teilnahme am Termin für die notarielle Beurkundung oder Mietvertragsunterzeichnung und auf eine Ausfertigung der notariellen Kaufurkunde oder des Mietvertrages. 

7. Haftung:
 Die Angebote des Maklers sind freibleibend. Zwischenverkauf, -vermietung oder -verpachtung bleiben dem Objektanbieter ausdrücklich vorbehalten, sofern hierüber keine gesonderte Vereinbarung getroffen wurde. Die Objektbeschreibung wurde aufgrund der Angaben des Verkäufers oder Vermieters erstellt. Der Makler hat diese Informationen nicht überprüft und kann deshalb für deren Richtigkeit keine Haftung übernehmen. 

8. Sonstiges Der Angebotsempfänger bestätigt abschließend, dass sonstige stillschweigende oder mündliche Nebenabreden über die Inhalte des Angebotes hinaus nicht getroffen wurden und zusätzliche Vereinbarungen nur bei schriftlicher Bestätigung Gültigkeit erlangen. Aufträge gelten als erteilt, werden sie nicht innerhalb 14 Tagen schriftlich widerrufen werden. Erfüllungsort für die gegenseitigen Verpflichtungen aus diesem Vertrag ist der Sitz des Maklers. Gerichtsstand ist, soweit der Kauf- oder Mietinteressent Kaufmann ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in der Bundesrepublik hat, der Sitz des Maklers. Sollte eine der Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingung ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt. In einem solchen Fall ist die Allgemeine Geschäftsbedingung vielmehr ihrem Sinn gemäß zur Durchführung zu bringen. Beruht die Ungültigkeit auf einer Leistungs- oder Zeitbestimmung, so tritt an ihre Stelle das gesetzlich zulässige Maß.